placeholder

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • Aggregators-eBooks  (14)
Document type
Language
  • 1
    Online Resource
    Online Resource
    2014
    ISBN: 9783897856431 
    Contributer: Steger, Florian
    Title: Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit?
    Subtitle: Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung
    Publisher(s): mentis
    Year of publication: 2014
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783897856431
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis Ende Mai 2021
    Abstract: Damit Menschen miteinander leben können, bedarf es Regeln. Kaum jemand würde bestreiten, dass die eigene Entscheidungsfreiheit dort endet, wo durch meine Entscheidung andere zu Schaden kommen. Doch in einer zunehmend individualistischen und pluralistischen Gesellschaft besteht vielfach keine Einigkeit mehr darüber, welcher Schaden welches Gewicht bekommen und was überhaupt als Schaden gelten sollte. Diese Uneinigkeit äußert sich besonders heftig beim Aufeinanderprallen religiöser und nicht-religiöser Weltanschauungen, aber auch überall dort, wo individueller Nutzen und Allgemeinwohl einander entgegenstehen. Wie sollte eine pluralistische Gesellschaft daher klug zwischen individueller Entscheidungsfreiheit und Bevormundung im Sinne der Gemeinschaft abwägen? Können und wollen Individuen überhaupt gute Entscheidungen für sich selbst treffen? Und inwieweit kann Wissenschaft zu dieser bedeutsamen gesellschaftlichen Abwägung beitragen? Mit Schwerpunkt auf den Gebieten Gesundheit und Nachhaltigkeit widmet sich der Band dem Spannungsfeld zwischen Freiheit, Verantwortung und Bevormundung aus interdisziplinärer Perspektive
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Online Resource
    Online Resource
    1997-2002
    Title: Journal of aquatic ecosystem stress and recovery
    Publisher(s): Kluwer Academic Publishers
    Year of publication: 1997-2002
    Document type: Online Resource
    Terms of use: Title from cover
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-12-07
    ISBN: 9783845282909 (Online)  ISBN: 9783848740055 (Print) 
    Title: Sport Training Individualization
    Subtitle: State, Problems and Advanced Solutions
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-12-07
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845282909 (Online) , 9783848740055 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Individualisierung als Strategie des gesundheitsorientierten Trainings wird immer beliebter. Der Band gibt einen Überblick darüber, wie dies nicht nur auf der Ebene von Trainer und Trainiertem, sondern auch organisatorisch und technisch umgesetzt werden kann. Anhand der Adaptionstheorie und neuster wissenschaftliche Erkenntnisse zeigt der Band Herausforderungen auf
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-11-10
    ISBN: 9783845287997 (Online)  ISBN: 9783848745463 (Print) 
    Title: AMNOG-Check 2017
    Subtitle: Gesundheitsökonomische Analysen der Versorgung mit Arzneimittel-Innovationen
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-11-10
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845287997 (Online) , 9783848745463 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Was verbirgt sich hinter „Mondpreisen“, „Mischpreisen“ oder dem „AMNOG-Paradoxon“? Ist dadurch die Finanzierbarkeit der GKV gefährdet? Gibt es noch beträchtliche „Einsparpotenziale“? Was ist von der Idee der „Nutzenorientierten Erstattung“ zu halten? Welche Folgen hat das jüngste „Mischpreisurteil“ des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg? Und nicht zuletzt: Gibt es „Versorgungslücken“ bei Arzneimittel-Innovationen?Hierauf gibt der AMNOG-Check 2017 profunde Antworten. Nach sechs Jahren Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) stellt er die damals neuartige Preisregulierung für neue Medikamente auf den gesundheitsökonomischen Prüfstand: Die Frühe Nutzenbewertung und Verhandlung von Erstattungsbeträgen werden mit Daten bis Ende 2016 auf Regulierungsdefekte, Ergebnismängel und Reformerfordernisse hin untersucht.Die beiden Autoren, Prof. em. Dr. Dieter Cassel von der Universität Duisburg-Essen und Prof. Dr. Volker Ulrich von der Universität Bayreuth, sind ausgewiesene Gesundheitsökonomen und mehrfach durch pharmaökonomische Publikationen und Gutachten hervorgetreten
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2018 2018-11-06
    ISBN: 9783845291963 (Online)  ISBN: 9783848750245 (Print) 
    Person(s): Stehr, Paula
    Contributer: Heinemeier, Dorothee , Rossmann, Constanze
    Title: Evidenzbasierte | evidenzinformierte Gesundheitskommunikation
    Edition: 1. Auflage 2018
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2018-11-06
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845291963 (Online) , 9783848750245 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Der Band diskutiert die Bedeutung von Evidenzbasierung in der Gesundheitskommunikation. Evidenzbasierte Medizin hat sich als Kriterium guter Praxis weitgehend durchgesetzt und meint den gewissenhaften, ausdrücklichen und vernünftigen Gebrauch der gegenwärtig besten wissenschaftlichen Evidenz für Entscheidungen in der medizinischen Versorgung. Ähnliche Bestrebungen sind in der Gesundheitskommunikation zu beobachten. Diese stellt sich jedoch nicht nur die Frage, welche Informationen verbreitet werden, sondern vor allem, wie sie dargestellt werden müssen, um adäquat wahrgenommen und verarbeitet zu werden. Die 19 – teils theoretischen, teils empirischen – Beiträge dieses Bandes verdeutlichen exemplarisch, wie aus medizinischer, psychologischer und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive über Evidenz nachgedacht wird. Sie beschäftigen sich u.a. mit Kriterien evidenzbasierter Gesundheitskommunikation, dem journalistischen Umgang mit medizinischer Evidenz und evidenzbasierten Kampagnen.Mit Beiträgen vonMartina Albrecht, Violetta Aust, Eva Baumann, Cornelia Betsch, Viorela Dan, Sarah Eitze, Florian Fischer, Benjamin Fretwurst, Tobias Frey, Thomas N. Friemel, Michael Grimm, Lars Guenther, Regina Hanke, Dorothee Heinemeier, Jakob Henke, Eckart von Hirschhausen, Veronika Karnowski, Laura Leißner, Elena Link, Antonia Markiewitz, Hanna Marzinkowski, Cynthia Meißner, Wiebke Möhring, Ingrid Mühlhauser, Doreen Reifegerste, Frank Renkewitz, Constanze Rossmann, Sebastian Scherr, Paula Stehr, Lisa Steinmeyer, Freya Sukalla, Anna Wagner, Winja Weber
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-11-06
    ISBN: 9783845285290 (Online)  ISBN: 9783848742660 (Print) 
    Contributer: Grimm, Michael
    Title: Gesundheitskommunikation als transdisziplinäres Forschungsfeld
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-11-06
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845285290 (Online) , 9783848742660 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Das Forschungsfeld der Gesundheitskommunikation befasst sich mit lebensweltlichen Problemen, für deren Bearbeitung ein transdisziplinäres Vorgehen notwendig und sinnvoll ist. Dieses bezieht sich auf die Integration von Theorien und Methoden unter Beteiligung von Akteuren aus unterschiedlichen Disziplinen und Praxiskontexten. Ziel ist es, einen gemeinsamen konzeptuellen Rahmen sowie problemadäquate wissenschaftliche und praxisrelevante Handlungs- und Lösungsstrategien zu entwickeln. Die 18 Beiträge in diesem Band veranschaulichen anhand verschiedener Anwendungsbereiche, welchen Beitrag die kommunikationswissenschaftliche Forschung zur Problemlösung leisten kann
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-10-27
    ISBN: 9783845286006 (Online)  ISBN: 9783848743285 (Print) 
    Person(s): Vierck, Leonie
    Contributer: Villarreal, Pedro A , Weilert, A. Katarina
    Title: The Governance of Disease Outbreaks
    Subtitle: International Health Law: Lessons from the Ebola Crisis and Beyond
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-10-27
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845286006 (Online) , 9783848743285 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Der Sammelband richtet sich an ein Fachpublikum von Völkerrechtlern, Praktikern in internationalen Institutionen und anderen Experten, die sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der internationalen Governance ansteckender Krankheiten vertraut machen möchten. Fallbeispiel ist die Ebola-Krise in Westafrika.Der Band geht aus einem breiter angelegten Heidelberger Kooperationsprojekt zur „International Health Governance“ der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. - Institut für interdisziplinäre Forschung (FEST) und des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (MPIL) hervor. Die Autoren beleuchten Kontext und materiellen Rechtsrahmen des Themas, auch unter Hervorhebung menschenrechtlicher Bezüge, institutionelles Recht („Gesundheit als Sicherheitsrisiko?“) sowie die Grenzen eines genuin rechtlichen Ansatzes. Die Autoren sind den Disziplinen Völkerrecht, Public Health, Politikwissenschaften und Anthropologie zuzuordnen.Mit Beiträgen vonElif Askin, Susan L. Erikson, André den Exter, Robert Frau, Wolfgang Hein, Bonnie Kaiser, Hunter Keys, Michael Marx, Edefe Ojomo, Ilja Richard Pavone, Mateja Steinbrück Platise, Christian R. Thauer, Leonie Vierck, Pedro A. Villarreal, A. Katarina Weilert
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-09-21
    ISBN: 9783845285658 (Online)  ISBN: 9783848743414 (Print) 
    Title: Vom geduldigen Ausharren zur allumfassenden Prävention
    Subtitle: Grippe-Pandemien im Spiegel von Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-09-21
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845285658 (Online) , 9783848743414 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Die Spanische Grippe von 1918–1920 forderte je nach Diskurs zwischen 25 und 100 Mio. Menschenleben. Nachfolgende Pandemien erreichten nicht annähernd diese Dimension. Ab 1997 wurde die Möglichkeit einer weiteren Influenza-Pandemie umfangreich kommuniziert. In der Folge wurden Milliardenbeträge mobilisiert, um dieser Bedrohung zu begegnen. Das befürchtete Großschadensereignis blieb indes aus. Neben einer historischen Betrachtung der Influenza wird der Reaktualisierung und Rememorierung des Themas Influenza seit dem Ausklingen der Spanischen Grippe nachgespürt. Die grundlegende These besteht darin, dass diskursive Prozesse die Wahrnehmung der Influenza prägen. Die Diskurse speisen sich aus den Erinnerungen an frühere Pandemien und beeinflussen sowohl die Wissensgenerierung zur Influenza als auch deren Risikowahrnehmung. Eine entsprechende Diskursanalyse bietet die Möglichkeit, die Risikowahrnehmung und Risikokommunikation für die Influenza grundsätzlich zu überdenken
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2017 2017-05-18
    ISBN: 9783845281025 (Online)  ISBN: 9783848738045 (Print) 
    Title: Medienbasierte Trainingsangebote zur Unterstützung therapeutischer Übungen
    Subtitle: Eine Untersuchung des Einsatzes von Hypervideos in der Rehabilitation von Prostatakrebspatienten
    Edition: 1. Auflage 2017
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2017-05-18
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845281025 (Online) , 9783848738045 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Digitale Anwendungen werden im Gesundheitsbereich immer wichtiger. Die Arbeit leistet einen Betrag zur Untersuchung von eHealth-Anwendungen im praktischen Einsatz. Am Beispiel der Rehabilitation von Prostatakrebspatienten wird die Implementierung in den klinischen Alltag präsentiert. Der „Beckenbodentrainer“ verwendet Hypervideos, um Patienten bei der Durchführung therapeutischer Übungen zu unterstützen.Die Entwicklung basiert auf Theorien und Prinzipien zum Lernen mit multimedialen und interaktiven Medien, die in der Gesundheitskommunikation bisher wenig rezipiert wurden.In mehreren Studien wurden die Wirkungen der medialen Aufbereitung und der Hyperstruktur mit Patienten der Klinik untersucht. Hierbei waren insbesondere die Entwicklung der Nutzungsmuster, die Usability und der Wissenserwerb bei einer langfristigen Nutzung von Interesse. Insgesamt bestätigen die Ergebnisse, dass sich eHealth-Anwendungen auf Basis von Hypervideos für das untersuchte Anwendungsszenario eignen
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Online Resource
    Online Resource
    1. Auflage 2019 2019-03-08
    ISBN: 9783845280509 (Online)  ISBN: 9783848737376 (Print) 
    Title: Die normative Idee des Gesundheitswesens
    Edition: 1. Auflage 2019
    Publisher(s): Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    Year of publication: 2019-03-08
    Document type: Online Resource
    ISBN: 9783845280509 (Online) , 9783848737376 (Print)
    Terms of use: Vorläufiger Zugriff bis zum Jahresende
    Abstract: Gesundheitswesen sind krisengeschüttelte Institutionen. Politisch stehen sie unter Dauerbeobachtung; in Zeiten angesagter Einsparungen und Sanierungen öffentlicher Haushalte werden an ihnen häufig Amputationen vorgenommen, die erhebliche Teile der Bevölkerung betreffen. Ihrer ökonomischen Bedeutung wegen wecken sie aber auch Begehrlichkeiten, denn Gesundheit ist ein ranghohes Gut, das wir uns einiges kosten lassen. „Ökonomisierung“ lautet das Treffwort, das die anhaltenden Spannungen anzeigt, die das Ethos von medizinischen und pflegerischen Berufen bedrängen. Darüber hinaus führen medizinische Innovationen nicht selten zu moralischen Konflikten. Vielleicht müssen wir zu einigen grundlegenden Fragen zurückkehren: Was ist ein Gesundheitswesen überhaupt, und wozu ist es da? Ist Gesundheit ein privates oder ein öffentliches Gut und was folgt daraus? Gibt es Gerechtigkeitskriterien, die dem Charakter der Gesundheitsinstitutionen zugrunde liegen, oder sollten wir darüber hinaus auch von „gerechter Gesundheit“ sprechen? Gibt es eine Idee des Gesundheitswesens?
    Link(s): Fulltext
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...